Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0)2151 - 44 60 530 info@igsb.eu Intern

Futurium, Berlin

Das als Niedrig­sten­ergiehaus aus­ge­führte Futuri­um ermöglicht mit sein­er facetten­re­ichen Hülle aus Guss­glas vielfältige Ein­blicke in die Zukun­ft. Für den Stahlbau war eine hochw­er­tige Brand- und Kor­ro­sions­beschich­tung erforder­lich, die fol­gende wesentliche Kri­te­rien in sich vereint:

  • hohe Feuer­wider­stands­dauer von 90 Minuten
  • Erfül­lung der Anforderun­gen an die Kor­ro­siv­ität­skat­e­gorie C3 mit langer Schutz­dauer (DIN EN ISO 12944)
  • hohe chemis­che und mech­a­nis­che Wider­stands­fähigkeit sowie eine lange Lebensdauer
  • Die Erfül­lung der stren­gen BNB-Kri­te­rien zum Anteil flüchtiger organ­is­ch­er Verbindun­gen (VOC)

Eine wirtschaftliche Ver­ar­beitung in weni­gen Arbeitss­chrit­ten: Der lösemit­tel­freie Dämm­schicht­bild­ner wurde im Werk auf fast allen Bauteilen in nur einem Arbeits­gang aufge­tra­gen. Nach der Mon­tage kon­nten die Anschluss­bere­iche bau­seit­ig mit dem gle­ichen Sys­tem kom­plet­tiert werden.

Allgemeine Projektdaten

Pro­jek­t­ti­tel: Futuri­um Berlin
Kat­e­gorie: Hochbau
Architek­ten (Entwurf): www.richtermusikowski.com & www.juca.berlin.de
Stahlbau: https://www.stahlbau-suessen.de
Fer­tig­stel­lung: 2017

Korrosions- und Brandschutz

gefordert­er Brand­schutz: F90
Her­steller: https://www.international-pc.com/
Ver­ar­beit­er: https://www.stahlbau-suessen.de (Werks­beschich­tung), https://www.ks-bautenschutz.de (bau­seit­ige Anschlussarbeiten)

ver­wen­dete Produkte:
● Inter­char 212
● Überzugslack im Farbton RAL 9005

An den Anfang scrollen